Wo geht die Reise hin? Ein Fotokamerasmartphoneausblick!

4. September 2013

Es war eines der prägenden Eindrücke in diesem Sommer. Erst wird mit einem Fotoapparat fotografiert, hierbei ist es egal ob Spiegelreflexkamera oder Kompaktkamera, und im Nachgang wird das smartphone gezückt und noch einmal ein Foto aufgenommen. Abzuleiten ist dieses Verhalten wohl aus dem Umstand, dass man unabhängig der Fotodokumentation eine Aufnahme jenseits der Speicherkarte benötigt, welches man sofort und mobil auf Facebook teilt, auf Twitter postet, bei Instagramm in die Community sendet oder an die Lieben, Bekannten und Freunde per Email verschickt.

Hieraus ergibt sich wohl, dass die Zukunft das smartphone und den Fotoapparat miteinander verschmelzen wird. Spannend bleibt hierbei, wie physikalische Gesetzmäßigkeiten in das „neue“ Fotokamerahandy einfließen. Erste Kameras mit Wlan-Anbindung, Android-Betriebssystem und smartphones mit besserem Objektiven und millionenfachen Pixeln sind bereits heute auf dem Markt. So zum Beispiel verspricht Sony – Zitat aus einer Produktseite für ein smartphone von Sony: „Scharfe Bilder mit lebensechten Details und Natürliche Bilder und Videos bei allen Lichtverhältnissen“.

Mal schauen, was die Zukunft so bringen wird und wie wir in 10 Jahren fotografieren.

Grüße
Glen

Update: …und als mein Artikel fertig war, gibt es schon einen neuen Lösungsansatz. In jedem Fall sehr interessant.