Die aufsteigende Bilddiagonale

29. Juni 2013

Hallo an Euch,

gestern habe ich die nachfolgende Email erhalten und ich möchte direkt antworten.

„Hallo Glen, wenn Du schreibst, dass Du auch über den Workflows mit Deinen Fotos berichten möchtest, dann würde mich interessieren, womit Du bei der Bildbearbeitung startest. Bildausschnitt? Farbkorrektur? Retusche? Grüße Frank … aus Nieburg“

Ich denke, dass das Thema für viele von Interesse sein wird und daher antworte ich gleich mit einem kleinen Beitrag.

Im ersten Ansatz unterscheide ich Bilder, welche gut genug sind, um diese nicht zu löschen und jene, welche ich unbedingt nachbearbeiten und optimieren möchte. Das hört sich jetzt einfacher an als getan und daher werde ich mein Vorgehen zur Bildauswahl in einem separaten Beitrag erläutern. Nachdem die Auwahl der Fotos erfolgt ist, erfolgt im nächsten Schritt immer die Schaffung der aufsteigenden Bilddiagonale – wenn sinnvoll. Hierbei folge ich dem Denkmuster eines Mitteleuropärs von der linken zur rechten Hirnhälfte oder anders gesagt, von links unten nach rechts oben. Am nachfolgenden Beispiel möchte ich das Prinzip kurz erläutern.

Links das Orginal wie fotografiert und rechts die Nachbearbeitung unter Anwendung der Funktion Spiegelung zur Anpassung der aufsteigenden Bilddiagonalen.

[Bei diesem Foto war die Überlegung den Betrachter vom Tal, vorbei am Baum, auf den Hügel zu führen. Also vom dunklen Tal, hin zum lichten Hügel.]

[Beim Betrachten dieses Fotos sollte man nicht auf die Pfosten stoßen, welche für das Auge eine Barriere bilden. Einfach das Foto gespiegelt und so führen die Pfosten den Betrachter in das Foto von links nach rechts hinein.]

Bilder mit einer aufsteigenden Bilddiagonalen von links unten nach rechts oben wirken auf mich sehr viel harmonischer und leiten meinen Blick auf eine für mich sehr angenehme Art. Aber Vorsicht! Ihr spiegelt die Realität, was bei einigen Motiven keine gute Idee ist. Es gilt auch immer eine Entscheidung zur Aussage eines Bildes zu treffen. Nun hat nicht jedes Bild eine Diagonale zu bieten, welche ich zur Ausrichtung verwenden kann. Hier gehe ich etwas einfacher vor und versuche eine Bildausrichtung zu finden, welche meinen Blick von links nach rechts führt. Die für uns Europäer gewohnte Leserichtung. Eine andere Beschreibung meiner Überlegung ist die, dass ich den Betrachter von Links nach rechts in das Bild hineinführen möchte.

Ich hoffe ich konnte die aufsteigende Bilddiagonale verständlich erklären. Bin auf Eure Kommentare gespannt!